ATG-Winterlauf 2010
disclaimer

Zum dritten Mal meldete ich mich im Spätsommer beim ATG-Winterlauf an und wie immer waren alle 2500 Startplätze bereits in der ersten Oktoberhälfte vergriffen. Beim Winterlauf muss man also schon vor dem Start schnell sein.
 
Das Wetter um den 12.12.2010 war ziemlich durchwachsen. Erst fiel eine Menge Schnee, gefolgt von Tauwetter inklusive Regen, also Wetter, das die Strecken zumindest auf den Feld- und Waldwegen richtig stresste. Dadurch wurde ein Streckenabschnitt bei Venwegen  gesperrt, so dass sich die Gesamtstreckenlänge um 500 Meter auf etwa 17.600 Meter verkürzte. 

Marion fuhr Iris, Sven und mich vermutlich zum letzten Mal in die Eifel, denn im kommenden Jahr möchte sie selbst eine Winterlaufteilnehmerin sein. Ihre Erfahrungen als Zuschauer kann man bei Ihr im Blog nachlesen.
In Mulartshütte angekommen ging es im leichten Trab gemeinsam zum Startplatz. Dort stand bereits eine Gruppe Footballspieler, die gegen 11.05 Uhr den Start mit einem kurzen Sprint eröffneten.
 

WL2010_032
WL2010_038
WL2010_017
WL2010_002
WL2010_018
WL2010_036
WL2010_024

Schnell fand ich mein Tempo, auch gezogen von Eric Mejier, der vom Viadukt in Kornelimünster bis zur Verpflegung an der Bahnhofsvision neben mir lief und kräftig fluchte :-) . Die ersten 10 Kilometer (tendenziell bergab) schaffte ich in unter 50 Minuten. Allerdings wurde ab dem Ortsausgang Korneliemünster der Lauf eher ein Trial, die Feld- und Waldwege boten teilweise ein jämmerliches Bild - Spaß gemacht hat das Laufen auf dem ungewohnten Untergrund trotzdem, auch wenn es nicht einfacher wurde.
Kurz vor der Verpflegungsstation der Lebenshilfe am Kilometer 15 musste ich Tempo rausnehmen und konnte eine kleine Rampe nur hochgehen; durch diese kurze Erholung liefen die letzten drei Kilometer umso besser :-).
Nach handgestoppten 1:31:49 erreichte ich das Ziel. Trotz der schwierigen Verhältnisse erreichte ich die identische Durchschnittspace vom Lauf des vergangenen Jahres. Damit war ich sehr zufrieden, auch fühlte ich mich insgesamt weniger kaputt.

Im Ziel traf man noch einige Finisher, u.a. Arnd und Heinz.

WL2010_013
WL2010_010
WL2010_027
WL2010_025
WL2010_005
WL2010_007
WL2010_039
WL2010_009

Unser offizielles Ergebnis
Platz Zeit St.-Nr .Name ...........Verein ..........Jahr PAK AK .Min/KM
0477 01:26:40 0065 Meijer, Erik ...Alemannia Aachen 1969 105 M40 04:55,4
0521 01:27:58 0506 Hansen, Sven ...Würselen ........1967 114 M40 04:59,8
0735 01:32:23 0446 Hansen, Dirk ...Herzogenrath ....1967 146 M40 05:15,0
0827 01:34:23 0387 Butsch, Arnd ...Aachen ..........1969 164 M40 05:21,7
1067 01:38:06 0313 Sensen, Heinz...Alsdorf..........1957 110 M50 05:34,4
1492 01:46:36 1079 Funken, Iris ...Alsdorf..........1965 048 W45 06:03,4

1970 Finisher insgesamt

Ich freue mich bereits jetzt schon wieder auf den 3. Advent 2011. Dann findet nämlich der nächste ATG-Winterlauf statt.
Die tollen Fotos wurden von Marion und sportograf.de geschossen.
 
PS: Ein Nettozeit-Chip wäre dem Laufereignis mittlerweile angemessen.